Kategorie: Rezepte

Solidarische Landwirtschaft Viernheim

Minestrone – der Klassiker

Die Zutaten – Mengenangaben benötigt es nicht unbedingt, hier kann man sich frei entfalten: Eine gute Brühe;Rind ist ideal, Huhn geht auch, Gemüse sowieso Für die BasisOlivenöl, Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten. Und dann alles an Gemüse, was die Solawi hergibt, oder was man sonst noch drin haben möchte. In unserem Fall: Mairübe, Kohlrabi, Karotten, Lauch,…
Weiterlesen

Mairübe

Bild von Wikipedia Rezept von www.lecker.de Die Mairübe oder Mairübchen ist eine Gemüsepflanze mit essbarer Wurzel. Sie ist eine besondere Form der Speiserübe. Mairüben tragen ihren Namen, weil sie im Mai geerntet werden. Bereits in der Antike wurde sie verwendet und vor der Einführung der Kartoffel war sie von besonderer Wichtigkeit im europäischen Raum. Mairüben…
Weiterlesen

Zitronengras – Minztee

von Nicole Graeff 1Bund Minze, getrocknet 1Stängel Zitronengras, getrocknet – beides klein schneiden, vermengen und in Weckglas abfüllen.

Rote Beete – Süßkartoffelsuppe

von Elke Grunow – 1 kg rote Beete, 750g Süßkartoffel, 250 g Zwiebel oder Lauch. Alles zusammen in Kokosöl anbraten, mit 400 ml Kokosmilch und 1 Liter Gemüsebrühe Muskat, Chili, ablöschen und pürieren

Zitronengrasöl

• Zitronengras, waschen, trockenschleudern • Kleinschneiden • 500 ml Sesamöl in eine heiß ausgespülte Flasche, mit dem kleingeschnittenen Zitronengras einfüllen • Das Öl muss die Kräuter vollständig bedecken, damit keine Schimmelbildung erfolgt und luftdicht ist! • An einem kühlen, dunklen Ort ca. 3 Wochen stehen lassen, danach absieben und in eine frische Flasche umfüllen. •…
Weiterlesen

Indisch geht auch immer :)

– von Nicole Klauder – Aus der SoLaWi: Kartoffeln, Brokkoli, Paprika, Lauchzwiebeln, Tomaten, Kürbis Zugekauft: der ganze Rest – und hier geht’s zum Rezept, das man, wie üblich bei dieser Art von Gerichten, beliebig variieren kann

Thailändisch geht immer!

– von Nicole Klauder – Aus der SoLaWi: Braunkohl, Gelbe Karotten, Lauch, Neuseeländer Spinat, Knobi, Zwiebeln, Paprika, Chili, Blumenkohl. Zugekauft: Champignons, Ingwer, Putenbrustfilet und alle möglichen Gewürze als da wären: Zitronengras, Fischsoße, Sojasoße, Sesamöl – und Kokosmilch. Zuerst das Fleisch anbraten, dann die etwas härteren Gemüsesorten, danach Spinat und Kraut. Würzen nach Geschmack. Basmati aus…
Weiterlesen

Melonensalat

– von Nicole Graeff – 1 kleine Wassermelone in kleine Würfel schneiden,1/2 große Ackergurke in kleine Würfel schneiden,1 Becher Mini Mozzarella vierteln,1 kleiner Zweig Minze gehackt,1 El. Basilikum gehackt Dressing 1/2 ZITRONE gepresst2El OlivenölKräutersalz, bunter Pfeffer 

Steckrübe mit Hokkaido Kürbis Stampf

– von Nicole Graeff – 1 Steckrübe in Würfel geschnitten1/2 Hokkaido in Würfel geschnitten3 Frühlingszwiebel in Ringe schneiden alles zusammen in Butter anbraten bis das Gemüse Farbe genommen hat mit 1 kl. Tasse Wasser ablöschen mit gekörnter Gemüsebrühe, Pfeffer bunt, Muskat abschmecken. anschließend pürieren

Zucchini-Pizza

– von Nicole Graeff – Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden, alle Zucchini in Auflaufform einschichten, mit Pizzagewürz, Salz und Pfeffer würzen. Tomaten in dickere Scheiben obendrauf legen, Pimentos de Patrones zwischenrein legen. 1 TL Basilikumpesto auf die Tomate setzen und alles mit Irischem Cheddarkäse überbacken. Dazu passen Blechkartoffeln aus dem Ofen